Maxi-Minis

Dienstag, 08. August 2017

Hagen Jurczok mit seinem Zittauer Traditionszug beim Sommerfest des Hoyerswerdaer Pflegeparks Fischer & Salowsky. Foto: Uwe Jordan
Hagen Jurczok mit seinem Zittauer Traditionszug beim Sommerfest des Hoyerswerdaer Pflegeparks Fischer & Salowsky. Foto: Uwe Jordan

Der Hoyerswerdaer Hagen Jurczok ist stolzer Besitzer einer Gartenbahn der Spur II m. Sein Zug stellt ein maßstabsgetreues Abbild des Zittauer Schmalspur-Traditionszuges dar.

Die Originalbahnen fahren auf der „Meterspur“ von 1.000 mm. Das ist eine Variante von Schmalspur-Eisen- und Straßenbahnen mit einer Spurweite von besagtem Meter. Die Gartenbahn des Typs II m bildet das im Maßstab 1:22,5 nach und weist damit eine Modell-Spurweite von 45 mm auf.

Jurczok ist Mitglied des Hoyerswerdaer Modellbahnclubs. Dort gibt es allerdings zur Zeit (noch) keine fest installierte Gartenbahn, so dass der große kleine Zittauer eben in Jurczoks Garten seine Kreise zieht. (red)

Aktualisierung: Wie man uns inzwischen glaubhaft versichert hat, läuft der Zittauer Schmalspur-Tradidionszug nicht auf 1.000 mm Spurweite, sondern lediglich auf 750 mm. Wir danken für den Hinweis und bitten um Pardon für unser Versehen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben