Marihuana sichergestellt

Montag, 19. Dezember 2016

Drogen und Dealerzubehör, das am Sonntag von der Polizei in Hoyerswerda sichergestellt wurde. Foto: Polizei
Drogen und Dealerzubehör, das am Sonntag von der Polizei in Hoyerswerda sichergestellt wurde. Foto: Polizei

Am Sonntagabend hat die Polizei in Hoyerswerda einen vermutlichen Drogendealer auffliegen lassen. Die Beamten waren dem 22-Jährigen laut Polizeibericht nach einer Unfallflucht und einem Zeugenhinweis auf die Schliche gekommen.

Der Mann hatte auf der Straße Am Lessinghaus die Kontrolle über seinen Opel Vectra verloren. Das Auto krachte in eine Mauer. Der Unfallverursacher fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen sahen die Kollision und riefen die Polizei. Eine Streife stoppte den Opel am Schlossplatz. In dem Vectra entdeckten die Beamten mehrere hundert Euro Bargeld in nach Polizeiangaben "szenetypischer" Stückelung sowie wenige Gramm Marihuana.

Eine Richterin ordnete auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz die Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen an. Hierbei kam auch ein Rauschgiftspürhund zum Einsatz. Die feine Spürnase erschnüffelte zwei Dosen mit Marihuana sowie weitere rund 2.000 Euro Bargeld. Das Gewicht der verbotenen Betäubungsmittel betrug mehr als ein halbes Kilogramm. Die Streifenpolizisten stellten die Drogen sicher und nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Das Rauschgiftkommissariat der Kriminalpolizei wird die weiteren Ermittlungen führen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben