Maria Michalk hört auf

Dienstag, 23. August 2016

Foto: Gernot Menzel

Die CDU-Politikerin Maria Michalk aus Spreewiese bei Bautzen (hier bei einem Bürgergespräch im Lausitz-Center in Hoyerswerda) zieht sich aus der Bundespolitik zurück. Wie sie mitteilt, tritt sie im nächsten Jahr bei der Bundestagswahl nicht wieder an.

Sie gibt für die Entscheidung familiäre Gründe an. Maria Michalk schreibt weiter, sie scheide dann mit 67 Jahren aus der aktiven Politik aus.

Die aus Radibor stammende Politikerin war bereits 1990 in die letzte Volkskammer der DDR gewählt worden und bekam nach dem Beitritt des Landes zum Geltungsbereich des Grundgesetzes einen Sitz im Bundestag. Ihm gehörte sie zunächst bis 1994 und nach einer Pause dann wieder ab 2002 an. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben