Marc Madison verlässt die Bühne

Mittwoch, 30. November 2016

Marc Madison mit seinen Tänzerinnen Michelle (links) und Kira. Foto: PR

Der Bernsdorfer Markus Neumann beendet seine Schlagersänger-Karriere als Marc Madison. Fast vier Jahre lang war er in der Region auf verschiedenen Bühnen zu erleben, im Jahre 2015 sogar einmal in der Lausitzhalle in Hoyerswerda im Programm von "Maxis Kreuzfahrt der Träume".

Langweilig wird es dem 37-Jährigen auch ohne sein alter ego Marc Madison mit Sicherheit nicht. Als Präsident des Bernsdorfer Karnevals-Clubs ist er das ganze Jahr über eingespannt. Nicht zu vergessen sein Engagement im Schulträgerverein der Freien Oberschule Bernsdorf, in dem er als Schatzmeister Verantwortung trägt.

Ein Abschiedskonzert von  Marc Madison wird es nicht geben. Allerdings gibt es noch eine letzte Chance, ihn zu erleben - nämlich an diesem Sonntag, dem 4. Dezember, gegen 16.30 Uhr auf dem Bernsdorfer Weihnachtsmarkt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Dana Schäfer |

Auftritt wurde auf 17.00 Uhr verschoben

Kommentar von Dana Schäfer |

Die Nachricht, dass Marc Madison zum 31.12.16 seine Karriere als Schlagersänger beendet, hat uns alle schockiert. Müssen aber seine Entscheidung akzeptieren.
Seit Mai 2014 durfte ich Marc auf diesem Weg begleiten und ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen, seit Februar 2015 offiziell den "Marc Madison Fanservice" leiten. Auf diesem Wege möchte ich "DANKE" für eine wunderbare Zusammenarbeit sagen und wünsche Markus auf seinem weiteren Weg alles erdenklich Gute.
Auch wenn Marc Madison die Bühne verlässt, es bleiben seine großartigen Songs, unvergessliche Momente und eine unbezahlbare Freundschaft.