Mann nach Brand festgenommen

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Bei den Löscharbeiten kam auch eine Wärmebildkamera zum Einsatz. Foto: HoyFoto
Bei den Löscharbeiten kam auch eine Wärmebildkamera zum Einsatz. Foto: HoyFoto

Am Dienstagnachmittag brannten im Garagenkomplex Industriegelände I in Hoyerswerda mehrere Garagen. Am Dienstagnachmittag hat eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda den mutmaßlich Verantwortlichen für den Brand vorläufig festgenommen. Zuvor waren die Beamten und die Feuerwehr zum Ereignisort geeilt.

Eine Doppelgarage brannte komplett aus, zwei angrenzende Garagen waren teilweise in Brand geraten und mussten ebenfalls gelöscht werden. Weitere Garagen sind durch die Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen worden.

Darin parkende Fahrzeuge oder abgestellte Gegenstände verrußten. Insgesamt waren 26 Feuerwehrleute aus Hoyerswerda und Wittichenau im Einsatz. Die Beamten des örtlichen Reviers ergriffen den stark alkoholisierten 37-jährigen Tatverdächtigen im Umfeld. Der vermutlich Obdachlose soll in der brennenden Garage gehaust haben.

Die Polizisten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung. Die Höhe des Sachschadens wurde von den betroffenen Garageneigentümern laut Polizei noch nicht umfassend beziffert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben