Malwina und die Hexe

Dienstag, 12. Februar 2019

Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Seit die Hoyerswerdaer "Brigade Feuerstein" um Gerhard Gundermann in den 1980ern die Geschichte von Malwina erdacht hat, kommt das Musikmärchen um Tränchen Traurig, Tom Dideldei, Hexe Alfazalfa und eben Malwina (von links nach rechts) immer mal wieder auf die Bühne.

Zu sehen ist es erneut an diesem Sonntag um 15 Uhr im Bürgerzentrum. Dort dreht sich am Wochenende wieder einmal alles um Gundermann. Am Sonnabend gibt es ab 16 Uhr einen Erzählsalon zum Thema "Gundi und ich" sowie am Abend ab 20 Uhr die Gundermann-Party.

Anlass: Der 1998 verstorbene Hoyerswerdaer Musiker und Bergmann hätte am 21. Februar seinen 64. Geburstag feiern können. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben