Lokaler Geheimtipp

Dienstag, 20. September 2016

Foto: Gernot Menzel

Die Entwicklung des Lausitzer Seenlandes ist eine der größten Erfolgsgeschichten auf dem Gebiet, das früher die DDR war. So schreibt das der in Berlin lebende Reisejournalist Paul Sullivan in der britischen Zeitung "The Guardian".

Für eine Reportage setzte er sich hier aufs Fahrrad. Den Umstand, dass die meisten Gäste aus Sachsen, Brandenburg und Tschechien kommen, wertet Sullivan als Beleg dafür, dass das Seenland im Moment ein "lokaler Geheimtipp" ist. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben