Löwenhaltung endet

Mittwoch, 20. April 2016

Foto: Uwe Schulz

Nach knapp 30 Jahren gibt Hoyerswerdas Zoo seine Löwen-Haltung auf. Wenn in den nächsten Tagen das letzte verbliebene Tier nach Halle umgezogen ist, wird es keinen Ersatz geben. Darüber informierte der Zoo am Vormittag.

Grund sind neue gesetzliche Mindestanforderungen für die Säugetierhaltung. Bisher brauchte man für zwei Löwen ein Außengehege von 40 Quadratmetern, nun sind es 200. Der 1987 errichtete Löwenkäfig hat aber nur 157 Quadratmeter. Und nur einen einzelne Löwen zu halten, kommt für Rudeltiere nicht in Frage.

Der Zoo will das bisherige Löwengehege jetzt für ein neues Leoparden-Pärchen nutzen. Dafür muss lediglich die Ausstattung geändert werden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben