Liebeserklärung ans Seenland

Mittwoch, 09. August 2017

Foto: Mirko Kolodziej

"Ich habe mich ein bisschen in die Klinik verliebt - und in das Lausitzer Seenland noch viel mehr." So empfand Dr. Sylvia Balzer, als sie im vorigen Jahr erstmals nach Hoyerswerda kam, um im Seenland-Klinikum als Honorarärztin zu arbeiten.

Seit einer Woche leitet die 55-Jährige nun die Hals-Nasen-Ohren-Klinik am Krankenhaus. "Ich bin sehr freundlich empfangen worden", sagte sie am Vormittag bei ihrer offiziellen Vorstellung für die lokale Presse.

In der HNO-Klinik sollen nun nach und nach sowohl Diagnose-Möglichkeiten und OP-Spektrum wie auch die Bettenzahl (derzeit 9) ausgebaut werden. Das Klinikum schafft zum Beispiel für 150.000 Euro ein Gerät für die funktionelle endoskopische Schluckdiagnostik an.

Die neue Chefärztin und ihr Mann brechen unterdessen ihre Zelte in Thüringen ab. Ein Häuschen in Uhyst ist schon ausgeguckt - also in der Nähe des Bärwalder Sees. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben