Letztes Geleit

Montag, 03. Juli 2017

Foto: Mirko Kolodziej

Mehr als 300 Menschen haben am Vormittag bei einem Gottesdienst in der Hoyerswerdaer Johanneskirche Abschied vom langjährigen Oberbürgermeister Horst-Dieter Brähmig genommen. Sein Sarg war mit weißen Rosen geschmückt, die Trauerrede hielt ihm mit Pfarrer Friedhart Vogel ein Ehrenbürger der Stadt.

Unter den Trauergästen waren mit Michael Harig, Petra Kockert, Wolfgang Schmitz und Heinz Auerswald gleich ein aktueller sowie vier ehemalige Landräte beziehungsweise ein ehemaliger Vorsitzender des Rates des Kreises Hoyerswerda. Auch Oberbürgermeister Stefan Skora und Bürgermeister Thomas Delling verabschiedeten sich von Brähmig und sprachen seiner Familie ihr Mitgefühl aus.

Für die Beerdigung auf dem Waldfriedhof haben die Hinterbliebenen darum gebeten, dass lediglich Familienangehörige sowie enge Freunde teilnehmen mögen. Horst-Dieter Brähmig war Hoyerswerdas Oberbürgermeister von 1994 bis 2006. Er starb vorige Woche im Alter von 78 Jahren. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben