Knopfler im Konzert

Montag, 26. Juni 2017

David Knopfler am Freitag in Hoyerswerda. Foto: Uwe Schulz
David Knopfler in Hoyerswerda. Foto: Uwe Schulz

Ein gefeiertes Konzert aus Anlass des 40. Gründungsjubiläums der Band Dire Straits gab es im "Speicher No.1" in Hoyerswerda. Gründungsmitglied David Knopfler und der spätere Keyboarder Alan Clark sowie andere gestandene Musiker spielten zwei Stunden lang Musik von David Knopfler sowie Stücke aus der Dire-Straits-Anfangsphase.

Diese Songs wurden von Davids älteren Bruder Mark Knopfler geschrieben. Letztlich fühlte sich damals der Jüngere eingeengt, verließ die Band. Das Konzert in Hoyerswerda hatte vor rund 200 Zuschauern Club-Charakter. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Daniel Schauff |

Es war der dritte Abend, den David Knopfler auf der Bühne im Speicher No.1 in Hoy bestritten hat. Zwei davon durfte ich miterleben und war beide Male meines Atems beraubt. Es ist nicht nur eine Freude zu sehen, wie Knopfler in mehreren Jahrzehnten als Musiker gereift ist, sondern auch zu erleben, wie großartig das Team vom Speicher No.1 versteht, an einem solchen Abend Gastgeber zu sein. 200 Gäste, die auch noch etwas essen wollen und ein bisschen vom Flair des Speichers mitbekommen möchten, zu bewirten und dabei keinen merklichen Stress aufkommen zu lassen, ist eine hohe Kunst - und die hat das Team gleich dreimal gemeistert.
Viel perfekter kann ein Abend in Hoyerswerda nicht sein.