Lauben brennen lichterloh

Mittwoch, 10. Februar 2016

Zwei Brände haben heute kurz nach Mitternacht in Hoyerswerda die Feuerwehr und die Polizei beschäftigt. Zunächst brannte eine Laube am Michalkener Weg in Michalken. Nur kurze Zeit später wurde Feuerschein über einer Kleingartenanlage an der Karl-Liebknecht-Straße in der Altstadt bemerkt. Auch dort stand ein Gartenhäuschen in Flammen.

Verletzt wurde bei den Bränden niemand, jedoch entstand erheblicher Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. In den letzten Monaten brannten wiederholt Lauben in der Stadt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben