Land Art

Sonntag, 29. Oktober 2017

Foto: KulturFabrik / Dirk Lienig

Hoyerswerda. Zwischen Bürgerzentrum und Park der Weltkulturen in Hoyerswerdas Altstadt haben Gymnasiasten aus Löbau, Bischofswerda und Hoyerswerda jetzt Herbstlaub als Arbeitsmaterial benutzt. Anlass: Drei Schulen aus den drei Städten arbeiten in der Begabtenförderung zusammen.

Insgesamt 36 Schülerinnen und Schüler nahmen daher an vier künstlerisch-musikalischen Kursen teil. Im Mittelpunkt standen die Buchbinderei, der Siebdruck, das Komponieren sowie Land Art, also die künstlerische Arbeit im geografischen Raum - daher das Laub-Projekt.

Die drei Schulen hatten ursprünglich einmal über ein vom Land Sachsen gefördertes Projekt zusammengefunden. Aus Hoyerswerda ist das Lessing-Gymnasium mit von der Partie. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben