Kunst in Seilen

Dienstag, 28. Juni 2016

Unter Mithilfe der Künsler, hier der Bulgare Nicolay Yotov, wurden einige Kunstwerke aufgerichtet. Foto: Rainer Könen

Das 11. Internationale Bildhauersymposium, das seit dem 19. Juni im Zoo Hoyerswerda stattfindet, neigt sich dem Ende zu. Die Künstler aus Deutschland, Bulgarien, Polen, Österreich, Italien und Japan sind mit ihren Werken zum Thema „Integration“ bald fertig.

Am Montag wurden einige Kunstwerke mithilfe eines Traktors in die Senkrechte befördert. Nun kann es an den Feinschliff ihrer Arbeiten gehen. Wer sehen will, was in den vergangenen Tagen entstanden ist, kann bei einer Vernissage am Donnerstag ab 17 Uhr dabei sein. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben