Kunst aus Beton

Mittwoch, 28. September 2016

Foto: Katrin Demczenko

Welche Kunst Helgard Vogel so aus Ton und Beton herstellt, können Interessierte beim Herbst-Markt auf der Mortkaer Jakubzburg vom 1. bis 3. Oktober erleben. Unter anderem probiert die Maukendorferin neues mit Beton aus.

Wird zum Beispiel flüssige Masse in einen Gummihandschuh gegossen, entsteht eine Betonhand, die bemalt zum Anhängen von Schmuck geeignet ist. Oder: Wenn die Masse dünn auf einen prall aufgeblasenen Luftballon geschmiert wird, kann nach dem Abbinden eine Schale bemalt werden.

Helgard Vogel gibt seit über zehn Jahren auch Kurse an der Volkshochschule in Hoyerswerda. In Mortka wird sie mit einem transportablen Brennofen zu Gast sein. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben