Kuhbrücke liegt im Plan

Freitag, 03. August 2018

Foto: Jost Schmidtchen

Zerre. Bauarbeiten an der neuen Kuhbrücke über die Spree bei Zerre liegen im Zeitplan. Zu beiden Ufern sind die Brückenpfeiler (im Bild) fertig betoniert, ausgeschalt und beide Widerlager sind fertiggestellt. 

Die neue Brücke ist als Dreifeldbrücke konstruiert mit einer Fahrbahnbreite von 3,50 Metern. Die Spree kann unter der Brücke ungehindert dahinströmen, egal, wie viel Wasser sie führt. Stützen im Fluss, an denen sich bisher immer wieder Treibgut verfangen hat, wird es nicht mehr geben.

Bis zur Fertigstellung der neuen Kuhbrücke, was noch in diesem Jahr geschehen soll, bleibt die alte für den öffentlichen Wirtschaftsverkehr und Tourismus frei. (red)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben