Kürbiswerfer gesucht

Dienstag, 12. Dezember 2017

Hoyerswerda. Die Polizei sucht Zeugen zu einem Kürbiswurf, der am frühen Abend des 15. November vor einem Hochhaus an der Straße des Friedens nur knapp eine Fußgängerin verfehlt hat.

Die bisherigen Ermittlungen der Polizei haben ergeben, dass der Kürbis womöglich nicht zufällig von einem Balkon oder aus einem Fenster des Wohnblocks auf den Fußweg gefallen ist. In der Vergangenheit sollen vor dem Gebäude auch schon mit Wasser gefüllte Luftballons auf Passanten herniedergegangen sein.

Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei werden nunmehr zum Verdacht einer versuchten gefährlichen Körperverletzung geführt. Die Polizei sucht Zeugen, die wissen oder gesehen haben, wer den Kürbis auf den Fußweg geworfen hat. Auch andere Geschädigte, denen vor dem Wohnhaus ähnliches widerfahren ist, werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Hoyerswerda auch telefonisch unter 03571 465-0 entgegen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben