Krimineller wieder in Haft

Dienstag, 21. Februar 2017

Foto: Bundespolizei

Direkt aus einem Nahverkehrszug ins Gefängnis ging es am Montag für einen Mann aus Hoyerswerda. Wie die Bundespolizei mitteilt, hatte der 37-Jährige im Zug zwischen Dresden und Hoyerswerda für Ärger gesorgt.

Den Angaben zufolge war er ohne Ticket unterwegs, pöbelte den Schaffner an und versuchte, den Mann zu schlagen. In Großenhain stieg die Polizei zu und stellte fest, dass gegen den 37-jährigen zwei Haftbefehle bestanden, obwohl er erst vor kurzem aus dem Gefängnis entlassen worden war.

Das Amtsgericht Dresden wies den Mann erneut in die dortige JVA ein. Er wird sich nun wegen Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigungen, Hausfriedensbrüchen, Verstoßes gegen Bewährungsauflagen sowie Erschleichens von (Beförderungs)Leistungen vor Gericht verantworten müssen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben