Kreuzungs-Reparatur

Mittwoch, 24. Februar 2016

Foto: Uwe Schulz

In Hoyerswerdas Neustadt zählt die Kreuzung Bautzener Allee / Weinertstraße / Külzstraße wohl zu den am meisten befahrenen. Daher ist sie auch in ziemlich ramponiertem Zustand. Ein Ausbau ist aber in absehbarer Zeit nicht geplant.

In einer Art Notreparatur wird jetzt wenigstens ein schadhafter Streifen im Kreuzungs-Zweig an der Erich-Weinert-Straße  ausgebessert. Die Männer der Firma P+B Pflaster- und Straßenbau aus Wülknitz frästen den alten Belag ab und asphaltierten neu.

Der danebenliegende Bereich wird auch noch ausgebessert. Zudem flickte man eine Schadstelle 500 Meter entfernt, unweit des ehemaligen Y-Hochhauses. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben