Kreuzung bleibt unbeleuchtet

Montag, 11. Januar 2016

Foto: Ralf Grunert
Foto: Ralf Grunert

Weil immer wieder mal darum gebeten wird, den B 96-Abzweig der Grube-Erika-Straße von und nach Laubusch mit einer Straßenleuchte auszustatten, hat sich die Stadtverwaltung Lauta mit diesem Thema befasst. Wie Bürgermeister Frank Lehmann in der vorigen Woche im Kreise der Stadträte informierte, wurde dazu die Straßenmeisterei kontaktiert.

Neben der Übersichtlichkeit der Kreuzung bei Dunkelheit geht es hier auch um das Überfahren des Randstreifens durch abbiegende Lkw. Das, so hieß es, wird aber auch durch eine Beleuchtung nicht verhindert. Unabhängig davon bedeutet die Errichtung einer Beleuchtung eine Investition, die unverhältnismäßig erscheint, so der Bürgermeister. Dennoch soll noch eine Kostenermittlung erfolgen, um zu wissen, über welche Beträge gesprochen wird. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben