Kreiselbau in Spremberg

Freitag, 22. Juli 2016

Foto: Jost Schmidtchen

Ein Großbauprojekt läuft derzeit in Hoyerswerdas Nachbarstadt Spremberg. Am Friedrich-Engels-Platz neben dem Busbahnhof entsteht nach und nach für 3,3 Millionen Euro ein Kreisverkehr.

Ziel ist, die bisher recht verschachtelte Straßenführung in diesem Bereich zu ordnen. "Es geht darum, die bisher hohe Anzahl der Knotenpunkte und Einmündungen auf ein Mindestmaß zu reduzieren", sagt Anke Schlosser vom Brandenburgischen Landesbetrieb Straßenwesen.

Besonders den Verkehr auf der Bundesstraße 156 soll der Kreisel flüssiger machen. Angeschlossen werden insgesamt sechs Straßen. Die Fertigstellung ist für 2018 geplant. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben