Kreis widerspricht Stadt

Dienstag, 26. März 2019

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Warum ist an dieser Eiche in der Hufelandstraße ein Kreuz? Die Stadt sagt, sie habe keine Ahnung. In einer Fällgenehmigung vom Dezember für 48 Bäume zur Baufeldfreimachung für ein neues Wohngebiet im WK V sei der Baum nicht enthalten gewesen.

Der Bauherr Süba sei schon im Herbst von ursprünglichen Plänen abgerückt, hier eine Zufahrt bauen zu wollen. Freilich hat Sabine Baer von der Bürgerinitiative "Bebauung" von der Naturschutzbehörde des Landratsamtes Bautzen etwas anderes gehört.

"Baum Nr. 21 befindet sich an der Zufahrt zur Erschließung Hufelandstraße und ist Bestandteil des Fällantrags" - vom Februar auf eine Sondergenehmigung zur Fällung in der Vegetationsperiode, der inzwischen abgelehnt is. So steht das in einer Mail an Frau Baer. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben