Kooperation für Zuschüsse

Donnerstag, 10. November 2016

Foto: ZooKultur gGmbH

Wieder einmal wird eine Zusammenarbeit vereinbart, weil staatliches Fördergeld in Aussicht steht. Dieses Mal beteiligt: Hoyerswerdas städtische Zoo, Kultur und Bildung gGmbH.

Wie sie mitteilt, ist ein Kooperationsvertrag der Zoos Dresden, Görlitz, Hoyerswerda (Zweiter von links Zoochef Eugene Bruins, rechts deneben ZooKultur-Chef Arthur Kusber), Decin, Chomutov und Usti nad Labem unterschrieben worden. Gleichzeitig sei ein Fördermittelantrag für das EU-Programm zugunsten ländlicher Räume vorbereitet worden.

Es gehe um die Entwicklung einer App. Titel: Partnerschaftliche Zusammenarbeit sechs zoologischer Gärten in den Bereichen Organisation, Bildung, Natur- und Artenschutz. Bei der ZooKultur hofft man, dass für das eigene Budget 127.000 Euro zusätzlich herausspringen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben