Vattenfall-Ära zu Ende

Samstag, 01. Oktober 2016

Foto: Vattenfall

Die Lausitzer Kohle-Industrie ist ab sofort nicht mehr in schwedischer, sondern in tschechischer Hand. Wie der Konzern Vattenfall mitteilt, ist der Verkauf an die Energetický a Prumyslový Holding (EPH) abgeschlossen.

Am gestrigen Freitag habe es die Unterschriften unter die letzten Vereinbarungen gebeben. "Damit endet das 15-jährige Kapitel des Braunkohlegeschäfts in der Vattenfall-Unternehmensgruppe", heißt es in der Mitteilung.

EPH bestätigt den Abschluss des Deals und erklärt, dass der Sitz der neuen Gesellschaft in Cottbus sein wird. Sie werde unter dem bisherigen Management weiter arbeiten. Der Aufsichtsrat werde sich am 11. Oktober konstituieren. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben