Klinikumchef im Gespräch

Dienstag, 16. Oktober 2018

Jörg Scharfenberg ist am Donnerstag zu Gast beim TAGEBLATT-Stadtgespräch. Foto: Gernot Menzel
Jörg Scharfenberg ist am Donnerstag zu Gast beim TAGEBLATT-Stadtgespräch. Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Das Lausitzer Seenland-Klinikum hat eine ganze Festwoche mit Fachvorträgen, einem Festakt und am 27. Oktober auch mit einem Tag der offenen Tür vor sich. Es gibt einen doppelten Grund zum Feiern. Zum einen wurde das Hoyerswerdaer Krankenhaus in der Altstadt vor 120 Jahren gegründet, zum anderen ist die Einweihung des Neubaus im WK VIII 50 Jahre her. Seitdem hat sich vieles in der medizinischen Versorgung verändert.

Jörg Scharfenberg, Geschäftsführer des Lausitzer Seenland-Klinikums, ist daher Gast des vierten TAGEBLATT-Stadtgesprächs im Lausitz-Center Hoyerswerda. Thema des Abends ist „Wie steht es um die Gesundheitsversorgung der Stadt?“ Am Donnerstag, dem 18. Oktober, wird Redaktionsleiter Uwe Schulz mit Jörg Scharfenberg ab 18 Uhr auf dem Podium über die Geschichte, aber vor allem über die Gegenwart und Zukunft des Hoyerswerdaer Krankenhauses reden.

Im Anschluss haben die Besucher Gelegenheit, ihrerseits Fragen an den Geschäftsführer zu stellen. Erfahrungsgemäß ist die Veranstaltung nach maximal zwei Stunden beendet. Das Tageblatt-Stadtgespräch findet in der Mall im Bereich vor Intersport statt und ist kostenfrei. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben