Kleidung wird knapp

Dienstag, 12. Januar 2016

Archivfoto: Gernot Menzel

Die ehrenamtlichen Helfer in der Kleiderkammer im Flüchtlingswohnheim an Hoyerswerdas Thomas-Müntzer-Straße haben derzeit deutlich weniger zu sortieren als noch kurz vor dem Jahreswechsel. Nachdem das Haus nun mit 500 Menschen (davon 170 Kinder) voll belegt ist, hat sich die Kleiderkammer nämlich deutlich geleert.

Dringend benötigt werden vor allem Sportsachen und Schuhe. Vor allem Kinder sind derzeit häufig in Sandalen unterwegs. Wer etwas abgeben möchte, kann sich bei der Wache im Wohnheim melden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben