Klappt es mit dem Streichelzoo?

Sonntag, 24. Juni 2018

Foto: Ralf Grunert

Bernsdorf. Das Streichelgehege im Bernsdorfer Tiergehege, das bereits Ende 2017 hergerichtet werden sollte, lässt nach wie vor auf sich warten. Allerdings tut sich hier etwas, wie Bürgermeister Harry Habel (CDU) wissen ließ.

Vor wenigen Tagen hat eine Beratung zum Streichelzoo mit dem Missionshof Lieske stattgefunden. „Ich hoffe, dass es nun zeitnah vorangeht.“

Bis auch die versprochenen Lamas und Kängurus im Tiergehege zu sehen sein werden, wird aber wohl noch ein Jahr ins Land gehen. Auch diese Tiere, so wurde es bereits vor geraumer Zeit besprochen, werde der Missionshof Lieske zur Verfügung stellen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben