Kitesurfer sammeln Unrat

Montag, 22. Mai 2017

Foto: privat

Mitglieder und Freunde des Vereins Kitesurf Lausitz trafen sich jetzt zu einer freiwilligen Müllsammelaktion, um den Bereich des Koschendamms am Geierswalder See von Dornenbüschen und Müll zu befreien. Bei der Säuberungsaktion kamen zehn Müllsäcke mit Unrat zusammen.

Die Kitesurfer hoffen, dass die Landesdirektion Sachsen noch im Sommer dieses Jahres eine unbefristete Ausnahmegenehmigung für das Kitesurfen auf dem Geierswalder See erteilt. „Unabhängig davon setzen wir uns weiterhin gegen das generelle Verbot des Kitesurfens in Sachsen ein“, kündigte Vereinssprecher Matthias Schulz an. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben