Kein Holzverkauf geplant

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Foto. Ralf Grunert

Angesichts der Gemeindefläche von immerhin 129 Quadratkilometern befinden sich nur bescheidene 22,4 Hektar (0,224 Quadratkilometer) Wald im Eigentum der Gemeinde Elsterheide. Die Bewirtschaftung erfolgt durch den Staatsbetrieb Sachsenforst und ist von der Gemeinde zu bezahlen.

Da im kommenden Jahr keine Einnahmen aus Holzverkauf geplant sind, beschert der Wald der Gemeinde so einen Verlust; allerdings einen vergleichsweise geringen: Die Kosten sollen sich laut Wirtschaftsplan 2018 auf 487 Euro belaufen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben