Junges Wohnen

Mittwoch, 16. Mai 2018

Foto: Hagen Linke

Hoyerswerda. Nicole Reiser und Marco Löschner wohnen mit ihren Söhnen Dario und Leandro im jüngsten Wohnkomplex von Hoyerswerda. Von den 1 891 Menschen, die Ende letzten Jahres im WK II lebten, sind 359 unter 18 Jahre alt. Das entspricht einer Quote von 18,98 Prozent.

Zwischen Spremberger Chaussee, Bautzener Allee, Einsteinstraße und Schwarzer Elster gibt es viele große Wohnungen, die besonders bei jungen Familien gefragt sind. Von 2010 bis 2017 stieg die Zahl der unter 18-Jährigen von 302 auf 359.

Was die junge Familie noch in ihrem Umfeld schätzen, steht ausführlich in der Mittwochsausgabe des Hoyerswerdaer TAGEBLATTes. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben