Schwitzen in Knappenode

Freitag, 29. September 2017

Foto: Gernot Menzel

Die jüngsten Nutzer der Knappenroder Sauna kommen jeden Mittwoch aus der Kita des Ortes: Einmal pro Woche dürfen die Mädchen und Jungen aus der Einrichtung „Wirbelwind“ in dem Gebäude in der Thälmannstraße schwitzen.

Möglich macht das eine Kooperationsvereinbarung mit dem Saunaclub – einer Abteilung des SV Glückauf Knappenrode. Vor wenigen Tagen feierte er sein 25-jähriges Bestehen.

Die Sauna selbst ist eine besondere in der Region. So lange wie sie ist keine im Dauerbetrieb – nächstes Jahr wird sie 50 Jahre alt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben