iPads statt Bücher

Donnerstag, 21. Februar 2019

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Elektronische Geräte werden im Léon-Foucault-Gymnasium schon jetzt im Unterricht genutzt - etwa hier in einer Englischstunde. Während Bund und Länder jedoch noch an ihrem Digitalpakt arbeiten, hat die Schule in Hoyerswerdas Stadtzentrum schon eine Entscheidung getroffen.

Ab dem kommenden Schuljahr werden jeweils alle Fünftklässler mit einem eigenen Tablet ausgerüstet. Somit müssen sie dann keine Schulbücher mehr mitbringen. Zum Lernen zur Anwendung kommt stattdessen die Shared-iPad-Software von Apple School.

Möglich macht die Anschaffung - ab dem Spätsommer jedes Jahr jeweils für die neuen Fünftklässler geplant - der Umstand, dass die Stadt Hoyerswerda jeder Schule ein bestimmtes Budget zur eigenen Verwaltung zur Verfügung stellt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben