Investitionsvorhaben im Industriegelände

Samstag, 01. Juni 2019

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Eine Bebauungs-Absicht besteht wohl für die Brachfläche zwischen den Straßen A und E im Industriegelände. Der Verwaltungsausschuss des Stadtrates hat am Dienstag über einen Verkauf von rund 7.000 Quadratmetern zu entscheiden.

Wie es aus dem Rathaus heißt, haben der Bikepoint Wiesner sowie die Evantagenur Background ein gemeinsames Kaufinteresse bekundet. Die Stadt hatte das Grundstück zuvor ausgeschrieben.

Laut Verwaltung sollen Gebäude für Ausstellungs-, Verkaufs- und Lagerräume entstehen. Außerdem vorgesehen sei eine Teststrecke für Probefahrten mit den Rädern, die der Bikepoint verkauft. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 3.