Instrumentenkarussell startet

Sonntag, 11. Februar 2018

Thea Hanspach mit Tuba - auch dieses Instrument wird im Instrumentenkarussell vorgestellt. Foto: Silke Richter
Thea Hanspach mit Tuba - auch dieses Instrument wird im Instrumentenkarussell vorgestellt. Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Die Musikschule bietet das „Instrumentenkarussell“ an, kurz „Ikarus“. Das Angebot läuft mehrere Wochen und wird von professionellen Musikpädagogen begleitet. Fünf- bis Neunjährige können in dem Kurs Fagott, Violine, Kontrabass, Block- bzw. Querflöte näher kennenlernen. Für zehn- bis zwölfjährige Mädchen und Jungen liegt der Schwerpunkt auf den Instrumenten Trompete, Posaune, Tuba und Klarinette.

Noch immer gehören Gitarre und Klavier zu den beliebtesten Instrumenten. „Wir wollen aber zeigen, dass es auch andere Instrumente gibt“, sagt Thea Hanspach. Beim „Ikarus“ lernen die Jüngeren in Gruppen von drei Kindern jedes Instrument drei Wochen lang für jeweils 30 Minuten kennen. Die Instrumente sind der Größe der Kinder angepasst. Im Anschluss folgt ein Auswertungsgespräch mit dem Lehrer, der die Eignung der Mädchen und Jungen einschätzt.

Das nächste Instrumentenkarussell beginnt nach den Winterferien am 26. Februar und dauert zwölf Wochen. Kurzentschlossene sollten sich deshalb rasch anmelden - Telefon 03571/209300. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben