Infomobil macht Station

Montag, 13. März 2017

Foto: Uwe Schulz
Foto: Uwe Schulz

Das Beratungs- und Bibliotheksmobil für Menschen mit Seheinschränkung kommt am morgigen Dienstag in Hoyerswerda zum Einsatz. Von 10 bis 15 Uhr macht es an der Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße 6/7 Station. Berater von „Blickpunkt Auge“ beantworten hier beispielsweise Fragen zu den häufigsten Augenerkrankungen, geben einen Überblick über Sehhilfen und andere Hilfsmittel sowie Reha-Maßnahmen.

Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde informiert über ihre Literaturangebote für Leser mit Seheinschränkungen. In der Spezialbibliothek können sich Nutzer kostenfrei Hörbücher ausleihen.

Für eine persönliche Beratung im Mobil sollte man aber vorsorglich einen Termin vereinbaren. Ansprechpartnerin ist Liane Vollger, Mail: sachsenmobil@blickpunkt-auge.de, Telefon 0174 9623998.

Das Beratungs- und Bibliotheksmobil ist ein Angebot des Fördervereins .Freunde der DZB e. V., des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Sachsen e. V. (BSVS) und der Deutschen Zentralbücherei fur Blinde (DZB). (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben