In Dresden ausgezeichnet

Sonntag, 05. November 2017

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Thomas Sobczyk aus Hoyerswerda ist im Wettbewerb um den Sächsischen Landespreis für Heimatforschung ausgezeichnet worden. Wie das Kultusministerium informiert, erhielt er gemeinsam mit Andreas Bültemeier aus Strahwalde den dritten Preis.

Geehrt werden die zwei Männer so für das von ihnen herausgegebene Buch "Denkmale in den Oberlausitzer Wäldern". Der im Oberlausitzer Verlag erschienenen Band enthält 250 entsprechende Kleindenkmale.

Die Auszeichnung nahm am gestrigen Freitag Staatssekretär Frank Pfeil in Dresden vor. Die Jury hatte 159 Arbeiten von Heimatforschern unterschiedlichsten Alters zu bewerten. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben