Improvisieren wegen Sanierung

Dienstag, 07. November 2017

Die Kirche in Lauta-Dorf. Foto: Archiv
Die Kirche in Lauta-Dorf. Foto: Archiv

Lauta-Dorf. Mit einer großen Welle an Hilfsbereitschaft konnte das Kirchendach der über 500 Jahre alten Kirche saniert werden. Die Sanierungsarbeiten liegen im Plan, teilt Katrin Klein vom Gemeindekirchenrat mit. Das Dach wird wieder eingedeckt und die Zwischendecke (Felderdecke) innen kommt auch langsam an ihren alten Platz zurück.

Für den obligatorischen Weihnachtsgottesdienst steht die Kirche in diesem Jahr aber nicht zur Verfügung. Aber der Gemeindekirchenrat hat eine Alternative beschlossen. Der Weihnachtsgottesdienst findet dieses Jahr unter der großen Eiche vor dem Pfarrhaus in Lauta-Dorf statt.

In einem verkürzten Gottesdienst mit einem etwas anderen Krippenspiel wird die Frohe Botschaft von der Geburt des Herrn verkündet. Feuerstellen und der Duft von Glühwein sollen ebenso auf die besinnliche Zeit einstimmen.

Im Übrigen hat der Heimatverein Lauta-Dorf seinen alljährlichen Kalender dieses Mal der Kirchensanierung gewidmet. 12 Monate zeigen im Jahr 2018 noch einmal auf, was 2017 unter dem Motto „Gut bedacht“ in der Kirchgemeinde Lauta-Dorf erreicht wurde. Den Kalender gibt es einmal in A4 zum Anhängen und einmal als Tischkalender. Erworben werden kann der Kalender zum Lichtelabend am 2. Dezember auf der Dorfaue in Lauta-Dorf oder im KKK-Landwarenhaus. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben