Im Landesfinale

Samstag, 02. Februar 2019

Foto: privat

Hoyerswerda. Eine Mannschaft des Léon-Foucault-Gymnasiums hat das Handball-Landesfinale des Wettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ erreicht. Das Team musste beim Regionalfinale in Pulsnitz krankheits- und schulbedingt mit nur sechs Spielerinnen auskommen – ohne reguläre Torfrau.

„Dass wir dieses Turnier trotz ständiger Unterzahl gewinnen konnten, zeigt, wie gut die Zusammenarbeit zwischen dem SC Hoyerswerda und der Sportklasse des Léon-Foucault-Gymnasiums in Bezug auf Handballförderung funktioniert“, freut sich Trainer Norbert Nolde. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben