Im Bunker brennt's noch immer

Montag, 06. Februar 2017

Auch 24 Stunden nach seiner Entdeckung am Sonntagnachmittag war ein Brand in einem Bunker an der Weißiger Straße in Straßgräbchen noch nicht gelöscht.

In dem Bauwerk auf einem ehemaligen Militärgelände befanden sich etwa 200 Kubikmeter Heu sowie mehrere landwirtschaftliche Maschinen, auf die die Flammen teilweise übergegriffen haben.

Die Löscharbeiten gestalteten sich kompliziert, da nicht riskiert wurde, Feuerwehrleute tiefer in das 50 Meter lange Bauwerk zu schicken. Die Einsatzleitung hat entschieden, den Bunker kontrolliert ausbrennen zu lassen. Das kann noch drei bis vier Tage dauern.

Den Schaden schätzt der Eigentümer auf mindestens 100 000 Euro. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben