Aktiv an der Platte

Mittwoch, 27. Januar 2016

Foto: Werner Müller

Am Wochenende richtete der TTC Hoyerswerda im Beruflichen Schulzentrum „Konrad Zuse“ an der Käthe-Kollwitz-Straße im WK X die Tischtennis-Landesmeisterschaften Sachsen der Seniorinnen und Senioren aus. 204 Frauen und Männer aus 109 Vereinen des Sächsischen Tischtennis-Verbandes der Spielbezirke Chemnitz, Dresden, Leipzig und Ostsachsen kämpften in unterschiedlichen Altersklassen um Platzierung und Sieg. Hier die Besten aus der Region:

Manfred Werther vom TTC (Foto) ist in der Klasse Senioren 75 im Einzel bis zum Viertelfinale gekommen, dann aber ausgeschieden. Im Doppel spielte er gemeinsam mit Siegmar Freund aus Görlitz, den er zuvor im Einzel besiegt hatte, und kam dort ebenfalls bis zum Viertelfinale.

Werner Noack von der SG Wiednitz kämpfte sich in der Klasse Senioren 60 bis zum Viertelfinale durch und schied dann im Einzel aus. Im Doppel holte er sich gemeinsam mit Joachim Kahl von SV Post Görlitz den Vize-Landesmeister-Titel.

Ilona Großmann und Marie-Magdalena Müller von der SG Wiednitz mussten in der Klasse Senioren 65 erst vor dem Finale aufgeben. Beide erhielten die Bronzemedaille - auch im Doppel. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben