50 Jahre Welzow-Süd

Montag, 14. November 2016

Blick in den Tagebau Welzow. Foto: Uwe Schulz
Blick in den Tagebau Welzow. Foto: Uwe Schulz

Vor mehr als einem halben Jahrhundert war es mit der ländlichen Ruhe in unserer Gegend endgültig vorbei. Die Führung der Deutschen Demokratischen Republik entwickelte den Bezirk Cottbus zum Kohle- und Energiebezirk. Um die energetische Basis der DDR-Industrie zu stärken, beschloss der Ministerrat im Sommer 1955, in der Trattendorfer Heide das Kombinat Schwarze Pumpe als Braunkohleveredlungswerk aufzubauen.

Als Rohkohlelieferant für dieses Kombinat sollte mit Welzow-Süd der größte Tagebau Europas aufgeschlossen werden. Er liefert heute seit genau 50 Jahren. Am 14. November 1966 wurde die erste Kohle gefördert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben