50 Jahre im Kino

Mittwoch, 28. November 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Der 28. November 1968 hat für den Hoyerswerdaer Gerd Sprecher eine besondere Bedeutung: Heute vor 50 Jahren fing er bei einer Schulveranstaltung an, den Chef des "Weltspiegel" in Finsterwalde mit Fragen zum Filmvorführen zu löchern.

Ein halbes Jahr später durfte er erstmals selbst einen Streifen vorführen. Über ein halbes Jahrhundert ist Sprecher nun also neben- wie hauptberuflich in Kinosälen und Vorführräumen aktiv. Fast 20 Jahre lang hat er das Hoyerswerdaer Kino geleitet.

Hier jobbt er auch noch heute - wieder nebenberuflich, nachdem er im vorigen Jahr in den Ruhestand gegangen ist. Mit seinem Nachfolger Toni Züchner versteht sich Gerd Sprecher gut. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben