447 Hoyerswerdaer weniger

Dienstag, 22. Januar 2019

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Übers Jahr 2018 ist die Stadt um 447 Einwohner geschrumpft. Wie aus einer aktuellen Statistik des Rathauses hervorgeht, lebten Ende Dezember 33.052 Menschen in Hoyerswerda.

Ohne die fünf Ortsteile, deren größter mit 1.368 Einwohnern Bröthen/Michalken ist, liegt die Bevölkerungszahl in der sogenannten Kernstadt (mit Kühnicht und Groß Neida) bei 28.564. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben