350.000 € für Straßen und Wege

Freitag, 03. Juni 2016

Foto: Mirko Kolodziej

Der Gehwegabschnitt, der an Hoyerswerdas Niederkirchnerstraße vom Sitz der Lebensräume-Genossenschaft (im Bild links) zur Klinikums-Kreuzung führt, soll im Oktober saniert werden. Er steht auf einer rund 30 Punkte umfassenden Liste zu in diesem Jahr von der Stadt vorgesehenen Instandsetzungsmaßnahmen im Straßen- und Wegebau.

Zur Verfügung stehen dafür 350.000 Euro, wobei 90 Prozent als Zuschuss vom Land Sachsen gezahlt werden. Die Stadt hofft, auch in den nächsten Jahren kaputte Gehwege, Radwege und Straßen im selben finanziellen Umfang in Ordnung bringen zu können. Jedenfalls ist in Aussicht gestellt, dass das Geld aus Dresden bis 2019 jährlich fließen soll. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben