250 Jahre Schrotholzscheune

Donnerstag, 20. September 2018

Foto: Anja Wallner

Bergen. Wie dieser Kiefernstamm am morgigen Freitag per Handarbeit zu einem Balken wird, erläuterte Birgit Pattoka jetzt schon einmal Besucherinnen. Sie hat vor 20 Jahren in ihrer Schrotholzscheune nach deren Rekonstruktion ein kleines Museum eingerichtet.

Gefeiert wird morgen allerdings ein noch länger zurückliegendes Ereignis. Die Scheune stammt von 1768, ist also 250 Jahre alt. Ab 15 Uhr kann man sich zum Geburtstag am Anger 43 einfinden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben