25 Jahre Suchtberatung

Samstag, 16. Juli 2016

Foto: Silke Richter

Den Humor darf man bei der Arbeit, die diese Frauen und Männer in Hoyerswerda verrichten, nicht verlieren. Es handelt sich um das Team der Suchtberatungsstelle der Diakonie im Haus Bethesda in der Schulstraße 5.

Das Angebot gibt es jetzt seit genau 25 Jahren. Und während die Zahl der Einwohner in dieser Zeit um 46 Prozent abgenommen hat, nahm die Zahl der Klienten um 330 Prozent zu.

Im Jahr lassen sich derzeit um die 400 Menschen wegen Abhängigkeit von Alkohol, Cannabis, Crystel Meth und anderen Drogen beraten. Jeweils montags von 13 bis 15 Uhr ist ein Erstkontakt ohne Voranmeldung möglich. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben