20 Jahre seit Förderende

Samstag, 26. November 2016

Foto: LMBV

Dieses Bild zeigt den Tagebau Scheibe im Jahr 1990. Heute vor zwanzig Jahren wurde hier die Braunkohleförderung eingestellt.

Am 26. November 1996 fuhr der letzte Kohlezug aus der Grube in Richtung des Kraftwerkes Boxberg. Mehr als 500 Kohlekumpel mussten sich dazumal um neue Arbeit kümmern.

Seit Ende 2011 ist der nunmehrige Scheibe-See mit Wasser gefüllt. Vielen geht seine Entwicklung zum Naherholungsgebiet für das nahe Hoyerswerda zu langsam. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben