1,8 Millionen Euro investiert

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Dieser Anblick bietet sich jetzt von einem der 96 neuen Balkone, welche die städtische Wohnungsgesellschaft an zwei von ihren Häusern im WK I hat anbauen lassen. Die Sanierung der Blöcke Herrmannstraße 12-20 und 22-26 ist jetzt offiziell abgeschlossen.

1,8 Millionen Euro sind in die beiden Gebäude gesteckt worden - unter anderem in die Sanierung der Fassade, in die Modernisierung von Wohnungen oder auch in die Beseitigung von Dachgeschosswohnungen.

Besonderheit: Appartements in den Erdgeschossen verfügen jetzt über Mietergärten. Auf jeweils 40 Quadratmetern kann man anbauen, was man will - solange es nicht höher als 2,50 Meter wächst. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben