114 Fällungen

Donnerstag, 12. April 2018

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Von 114 im vorigen Jahr im Stadtgebiet gefällten Bäumen hat das Rathaus Kenntnis - weil die Fällungen anzeigepflichtig waren oder von der Verwaltung selbst veranlasst. So steht das in einer Antwort von Oberbürgermeister Stefan Skora (CDU) auf eine Anfrage im Technischen Ausschuss des Stadtrates.

Ihr ist auch zu entnehmen, dass für die genannten Fällungen lediglich 76 Neupflanzungen angeordnet worden sind. Die anderen 38 Bäume seien aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht entfernt worden, was keine Pflicht für Ersatzpflanzungen nach sich zieht. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben