Hundehaufen sorgen für Ärger

Mittwoch, 13. Januar 2016

Foto: Mirko Kolodziej

In Bröthen/Michalken denkt der Ortschaftsrat darüber nach, sich mit einem Schreiben an alle Hundehalter im Dorf zu wenden. Diese sollen darauf hingewiesen werden, dass sie die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner auf öffentlichen Wegen und Flächen zu beseitigen haben. Als kleine Gedankenstütze könnte dem Schreiben jeweils ein Handschuh und eine Tüte beigelegt werden. So soll auf die zunehmende Verschmutzung vieler Wege im Dorf reagiert werden.

Es gibt aber auch noch andere Ideen, wie Gegenmaßnahmen aussehen könnten. So wurde über den Einsatz einer Fotofalle gesprochen, ebenso über die Anschaffung und Aufstellung einer größeren Anzahl von Hinweisschildern, die Hundehaltern signalisieren, dass es ihren Vierbeinern in den gekennzeichneten Bereichen strikt verboten ist, ihr Geschäft zu verrichten. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben